Wernicke, August (bearbeitet von):  Bernauer Stadt-Chronik. Nach amtlichen und anderen sicheren Quellen. Vergrößern

Wernicke, August (bearbeitet von): Bernauer Stadt-Chronik. Nach amtlichen und anderen sicheren Quellen.

300,00 €

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Verlag: Röther Erscheinungsort: Bernau Erscheinungsjahr: 1894, REPRINT durch die Stadt Bernau, 2. Auflage 1994, XXInhaltsverzeichnis/664 Seiten, Frakturschrift, zweispaltig, Goldprägerücken, noch original versiegelt und ungelesenBeschreibung Vor fast hundert Jahren brachte August Wernicke, Amtsvorsteher der Stadtverordneten und Vorsitzender des Gemeindekirchenrates der evangelischen Kirche zu Bernau, eine wahrhaft gigantische Arbeit zum glücklichen Abschluß. Die Akribi, mit der die Wernicke-Chronik entstand, macht sie unersetzlich für die heimatgeschichtliche Historiographie in der Mark Brandenburg. August Wernicke überliefert in seinem Werk Regionalgeschichtliches aus 6 Jahrhunderten. Brandenburgische Geschichte wird am Beispiel der Bernauer Stadtentwicklung nachvollziehbar. Fakten und Tatsachen sprechen ebenso für sich wie die Wertung Wernickes. Das meiste, was uns Wernicke übergab, hat auch heute noch Bestand. Daß dies so ist, ist nicht selbstversrtändlich in unseren Tagen, in denen so vieles zu bedenken und in neue Realation zu setzen ist. Die Chronik ist als Fortsetzungszeitungsdruck erschienen. Dem Großmut des Verlegers ist zu verdanken, daß einige Exemplare als Buch gebunden wurden. Nur wenige konnten so erhalten bleiben. Wernickes Chronik war deshalb in den letzten Jahren kaum zugänglich. Ihre Neuausgabe macht diesem Übel ein Ende. Jeder Interessierte kann sich nun selbst ein Bild über das von Wernicke Aufgeschriebene machen, sich damit auseinandersetzen und es für eigenes Denken und Verarbeiten nutzen. Das ist besonders deshalb wichtig, weil die Bernauer Stadtgeschichte der zeitgemäßen Aufarbeitung bedarf. Die Wernicke-Chronik ist dafür ein wichtiger Ausgangspunkt. Dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, dem Kulturamt der Kreisverwaltung, seinem Leiter, Herrn Noack und dem Museum der Stadt Bernau ist zu danken, daß August Wernickes Chronik vollständig in der Ausgabe von 1894 als Reprint erscheinen konnte.Bindung: gebundene Ausgabe ISBN: